Ein vollständig erfolgreiches Wochenende liegt hinter uns! Neben den erfolgreich veranstalteten Minispielfest kamen die Heimsiege unserer weiblichen D-Jugend und unserer Damen dazu. Am Sonntag folgte dann noch der Auswärtssieg unserer männlichen A-Jugend in Lamspringe. Somit konnten alle Punktspiele gewonnen werden!

Weibliche D-Jugend

Den Anfang dazu machten unsere D-Mädels. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte, ging es durch einen Gegentreffer in der letzten Sekunde vor der Halbzeit mit 9:10 in die Pause. Den zweiten Durchgang konnten unsere Mädels dann aber für sich entscheiden. Vor allem unsere beiden Emely’s liefen in der zweiten Phase des Spiels heiß – beide waren am Ende mit sechs Treffern Garantinnen für den ersten Heimsieg ihrer Mannschaft.

Damen

Unsere Damen machten da weiter wo unsere D-Jugend aufgehört hat. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten uns eine schnelle Dreifachtorfolge von Marie Ermrich von einem 3:4 (7.) Rückstand auf eine 6:4 (11.) Führung befördern. Marie Ermrich war mit zehn Toren am Ende erfolgreichste Werferin ihres Teams. Danach wurde der Vorsprung bis zur Halbzeit stabilisiert und es ging mit 12:9 in die Kabinen. Das dritte Viertel des Spiels war dann der Tiefpunkt des bisher so gutem Spiels unsererseits. Nach der Pause folgte eine Schwächephase und so mussten unsere Frauen in der 43. Spielminute den Ausgleich (17:17) hinnehmen. Doch das war gleichzeitig der Startschuss für einen 4:0 Torelauf unsererseits. So gingen die Damen mit 21:17 (47.) in Führung. Vor allem Lara Müller, die ihre Seniorenpremiere in diesem Spiel gab war mit am Ende acht Treffern eine wichtige Stütze in dieser Phase. Das letzte Viertel des Spiels war dann auch die beste Phase unserer Damen. Mit 9:3 konnte man diese gewinnen und errang mit dem Schlusspfiff den Derbysieg über einen 26:20 Heimerfolg.

Männliche A-Jugend

Am Sonntag reisten unsere A-Jungs zum TUSPO Lamspringe. Doch schnell war klar, dass die Jungs auch in diesem Spiel die Oberhand behalten sollten. Über ein 4:0 (6.) und 12:3 (17.) konnte man sich die 24:7 Halbzeitführung sichern. Der zweite Abschnitt der Begegnung bestand, genau so wie die erste Halbzeit, aus einem größtenteils fehlerlosen Spiel unserer Jungs. Am Ende war Janno Hahn mit 12 Toren bei einem ungefährdeten 48:17 Auswärtssieg bester Werfer.

Kategorien: Spielbetrieb